1st International Sketchnote Camp

Peps auf dem Weg nach Hamburg

Peps auf dem Weg nach Hamburg

Ich sitze im Zug nach Hamburg. Auf zum Sketchnote Camp! Hamburg, ich komme.

International Sketchnote Camp

Endlich viele der Menschen real kennenlernen, mit denen ich auf Twitter in Kontakt stehe, denen ich auf Instagram folge, deren Bücher ich gelesen oder durchgearbeitet habe.

Selbst Mike Rohde wird da sein. Der „Vater“ der Sketcnotes. Einmal waren wir gemeinsam in einem Sketchnote-Hangout. Aber jetzt habe ich wahrscheinlich die Gelegenheit, mit ihm zu sprechen, mich mit ihm auszutauschen. Wow!

Ganz herzlichen Dank vor allem an Andrea Brücken, Katharina Theis-Bröhl, Diana Meier-Soriat und Marianne Rady. Sie hatten die phantastische Idee zu diesem Event. Und – was noch bemerkenswerter ist – sie haben ihn tatsächlich Wirklichkeit werden lassen. Danke!

Danke!

In ein paar Stunden wird der Check-In sein. Danach zwei Stunden Workshop. Abends lockeres Get Together. Und morgen das eigentliche BarCamp. Es wird toll. Fast jeder, der irgend etwas mit Sketchnotes zu tun hat, wird dabei sein.

1st International Sketchnote Camp 2017 Hamburg

1st International Sketchnote Camp 2017 Hamburg

Mein Rucksack ist vollgepackt mit allen möglichen Stiften, verschiedenen Kladden und Notizbüchern, iPad. Vielleicht biete ich morgen auch eine Session an. Wahrscheinlich dann digitales Zeichnen mit Procreate und Co. Mal sehen, ob das jemanden interessiert.

#ISC17HH

Nur einer Kleinigkeit sehe ich mit gemischten Gefühlen entgegen: Die nächsten zwei Tage überwiegend Englisch sprechen zu müssen …

, , , , , ,

No comments yet.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: