Innovation visualisieren in Nürnberg

Interessierte Teilnehmer

Interessierte Teilnehmer

Und wieder einmal war bei den Franken Nürnberg als Ort angesagt: Das Josephs hat uns diesmal unter seine Fittiche genommen. Echt tolle Räumlichkeiten. Dort bleibt einem fast nichts anderes übrig, als kreativ zu sein. Das dachten sich wohl auch 19 Design Thinker, Banker, Coaches, Projektleiter, Produktmanager. So viele waren unserem Ruf, Innovation zu visualisieren, gefolgt.

Das Thema war „Innovation visualisieren“. Und das komplette Vizthink-Franken-Team war anwesend. Herbert wärmte uns alle auf mit „Den Stift denken lassen“. Erst jeder für sich. Dann in Zweier-Teams. Und das war echt spannend – nicht nur zum Aufwärmen. Das müssen wir irgendwann nochmal vertiefen! Von harmonischem Miteinander bis hin zum Verteidigen seiner Blatthälfte war alles vertreten … Nachdem mit dieser Übung die Angst vor Stift und Papier verflogen war, befeuerten Susanne und Peps die Anwesenden mit den vier Essentials: People. Places. Processes und Communications.

Innovations-Tool Persona

Innovations-Tool Persona

Mit diesem Grundrüstzeug kann auch der Anfänger etwas anfangen (Achtung: Wortspiel!). Und dann ging es gleich weiter in bester Design-Thinking-Manier: Ein Tool, das normalerweise dabei hilft, seine Kunden oder User besser zu verstehen, verwendeten wir, damit sich die Anwesenden ein bisschen kennenlernen konnten: Personae, bzw. die User Profile Canvas. Jeder interviewte sein Gegenüber und hielt seine Erkenntnisse in teilweise mehr, teilweise weniger visueller Form fest. Spannend, wer da so alles im Publikum saß.

Weiter in der Innovation. Susanne schnappte sich eine Hälfte der Gruppe und spielte mit ihr „Stadt, Land, Innovation“ – natürlich visuell. Die andere Gruppe bekam davon nicht viel mit. Aber dem Lachen nach zu urteilen, hatte diese Hälfte viel Spaß. Die andere Hälfte der Gruppe wagte sich an „How to make Toast“. Wie immer bei dieser Übung kamen total unterschiedliche Ergebnisse raus. Und in der zweiten Runde mit Peps ging es dann darum, mit den gleichen Prinzipien eine Planung für ein Meetup umzusetzen.

Ein Meetup organisieren

Ein Meetup organisieren

Die zwei Stunden waren wieder wahnsinnig schnell vorbei. Dem Applaus nach zu urteilen hat es aber allen gefallen. Uns Vizthinkern auf jeden Fall! War das jetzt der Prototyp für nächste Woche in Würzburg? Wir werden sehen. Wahrscheinlich wird eh wieder alles ganz anders!

No comments yet.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: